steingarten

steine bepflanzen


Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/vhosts/hosting103201.af996.netcup.net/httpdocs/sukkulentengarten.de/wp-content/plugins/lightbox-gallery/lightbox-gallery.php on line 570

viele sukkulenten bevölkern im natürlichen lebensraum steine und spalten, was liegt also näher, als dies auch im garten nachzubilden. steine bepflanzen ist nicht schwierig, sehr gut eignen sich hierfür z. b. hauswurz (sempervivum), sternwurz (orostachys), aber auch einige kriechend wachsende fetthennen (sedum, phedimus).

lavasteine bepflanzen

aufgrund ihrer porösen struktur eignen sich lavasteine hervorragend zum bepflanzen mit winterharten sukkulenten. sie sind in unterschiedlichen farben, wie z. b. creme, rot oder weiß zu erhalten. diese gesteinsart kann auch etwas wasser speichern, was vor allem während des anwachsens von vorteil ist. dank der rauhen oberfläche finden die wurzeln hier besonders guten halt.

vor dem bepflanzen mit sukkulenten, hält man den lavastein für einige zeit unter wasser, bis er sich mit flüssigkeit vollgesogen hat. ob zusätzlich noch erde aufgetragen werden muss, richtet sich nach den pflanzen. da die oben abgebildete sternwurz-ableger nur schwach bewurzelt waren, habe ich eine leichte lehmgrundierung aufgetragen.

sind die pflanzen (hier: hauswurz) schon etwas grösser, dann wird nur ein teil der erde vom wurzelwerk gelöst. anschliessend kommen sie auf den lavastein und werden leicht angedrückt, bzw. in die vertiefung eingepasst. damit sie ihre position auch bei heftigem niederschlag nicht verlieren, kann man sie sanft mit z. b. bast fixieren.

nach dem pflanzen wird vorsichtig angegossen. bis die sukkulenten angewachsen sind, sollte man regelmässig kontrollieren, ob sie wasser benötigen. damit der regen die lehmgrundierung nicht abwäscht, habe ich den mit sternwurz bepflanzten stein die ersten wochen geschützt platziert.

gegossen werden die bepflanzten steine bei bedarf, z. b. während längerer trockenperioden im sommer. gedüngt wird von april bis september monatlich, mit kakteendünger in der halben konzentration.